Inhalt anspringen

Salzgitter

Grundstück der Hochschule: Stadt verkauft an Land

Das Land Niedersachsen kauft von der Stadt Salzgitter ein Grundstück mit Gebäuden, die bereits seit Mitte der 90er Jahre für den Standort Salzgitter-Calbecht der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften angemietet sind.

Vertreter der Stadt, vom Land und der Hochschule zeigen den Vertrag.

„Es handelt sich um ein klassisches Win-Win-Geschäft“, erklärt der Niedersächsische Finanzminister Peter-Jürgen Schneider. Für Niedersachsen sei es wirtschaftlicher eine Immobilie zu kaufen, als sie auf Dauer anzumieten. Zugleich erfülle das Land damit eine Verabredung, die im Rahmen der Ansiedlung der Fachhochschule mit der Stadt Salzgitter getroffen wurde, wobei sich die Stadt erheblich finanziell eingebracht hatte. Diese Vorleistungen sollten ursprünglich spätestens Ende 2004 nach einer zehnjährigen Nutzungszeit durch den Ankauf der Immobilie durch das Land honoriert werden. „Im Gegensatz zu der vorherigen Landesregierung halten wir unser Wort und sorgen nun für klare Eigentumsverhältnisse“, so Schneider.

Lesen Sie hier mehr zum Thema:

Hier finden Sie weitere Informationen zur Ostfalia:

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Salzgitter
  • Stadt Salzgitter / A. Kugellis
  • A. Kugelis
  • A. Kugelis

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.