Inhalt anspringen

Salzgitter

Überschwemmungs­gebiete

Überschwemmungsgebiete, die bei Hochwasser überschwemmt, durchflossen oder für die Rückhaltung beansprucht werden, sind in ihrer Funktion als natürliche Rückhalteflächen (Retentionsräume) zu erhalten.

Übersichtskarte Überschwemmungsgebiete

Genehmigungspflichtige Maßnahmen in Überschwemmungsgebieten

Gesetzliche Überschwemmungsgebiete in Salzgitter:

Im Stadtgebiet Salzgitter sind folgende Gewässer von der Bezirksregierung Braunschweig als gesetzliche Überschwemmungsgebiete festgesetzt worden:

  • Im Bereich der Fuhse zwischen der Nord-Süd-Straße in Höhe der ehemaligen Deponie Fuhsetal und der Straße Hinter dem Knick in SZ-Salder,
  • im Bereich der Fuhse ab der Dammstraße in SZ-Salder bis zur Bruchmachtersenstraße in SZ-Lebenstedt,
  • im Bereich der Fuhse von der Westfalenstraße in SZ-Lebenstedt bis zur Stadtgrenze Richtung Broistedt/Lengede,
  • im Bereich der Innerste ab Stadtgrenze nahe SZ-Hohenrode bis zur Stadtgrenze Richtung Sehlde.

Im Geoportal erhalten Sie weitere Informationen in Kartenform. Für weitere Informationen steht Ihnen Herr Melnitschak (Kontakt unten)zur Verfügung.   

Kontakt:

Weitere Informationen im Internet:

Downloads:

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Salzgitter, Quelle: Geoportal
  • Stadt Salzgitter
  • PantherMedia / Alexander Matvienko
  • PantherMedia / Alexander Matvienko

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.