Inhalt anspringen

Salzgitter

Bodenschutz

Die Stadt Salzgitter nimmt auch die Aufgaben der Unteren Bodenschutzbehörde wahr.

Eine der zentralen Aufgaben dieser Behörde bestehen in der Bearbeitung von sog. Altlasten-Verdachtsflächen. Dies sind Flächen, auf denen gewerblich mit umweltgefährdenden Stoffen umgegangen wurde und die heute nicht mehr entsprechend genutzt werden (Altstandorte) und Flächen, auf denen in größerem Umfang Abfälle abgelagert wurden (Altablagerungen).

Zu Altlasten werden diese Flächen, wenn von ihnen Gefahren für die Umwelt ausgehen.

Den rechtlichen Rahmen dafür bilden die Bodenschutzgesetze des Bundes und des Landes Niedersachsen.

Alle im Stadtgebiet Salzgitter bekannten Altablagerungen und Altstandorte sind in einem Altlastenkataster erfaßt und in ihrer grundsätzlichen Gefährlichkeit bewertet.

Für Fragen stehen Ihnen die unten genannten Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner zur Verfügung.

Kontakte

Lesen Sie hier mehr zum Thema:

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Salzgitter
  • Stadt Salzgitter
  • PantherMedia / fotoslaz
  • PantherMedia / fotoslaz

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.