Inhalt anspringen

Salzgitter

Regenwassernutzungsanlagen

Die Nutzung von Regenwasser in Bereichen, in denen eine Trinkwasserqualität nicht unbedingt erforderlich ist, stellt eine grundlegende Maßnahme zur Reduzierung des Trinkwasserverbrauchs dar.

Zu den Wasserversorgungsanlagen gehören auch Anlagen, die zur Entnahme oder Abgabe von Wasser bestimmt sind, das nicht die Qualität von Wasser für den menschlichen Gebrauch hat und die im Haushalt zusätzlich zu den Trinkwasserversorgungsanlagen installiert werden. Für den Betreiber einer solchen Anlage besteht daher die Möglichkeit, im privaten Bereich Regenwasser beispielsweise für die Toilettenspülung, zum Betreiben der Waschmaschine oder zur Gartenbewässerung zu nutzen.

Vor Inbetriebnahme der Regenwassernutzungsanlage hat der Betreiber die Anlage beim Gesundheitsamt anzuzeigen. Das Fachgebiet Umwelt erteilt zudem noch auf Antrag eine Teilbefreiung vom Benutzungszwang für die öffentliche Trinkwasserversorgung.

Zum Thema „Regenwassernutzungsanlagen“ beantworten wir gerne Ihre Fragen (Kontakt unten).


 

Informationen des Gesundheitsamtes zum Thema:

Kontakt:

Frau Monika Schulten
Fachgebiet Umwelt

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • PantherMedia / pepperbox
  • PantherMedia / pepperbox
  • PantherMedia / pepperbox