Inhalt anspringen

Salzgitter

Verschoben auf 2021! Unterbiberger Hofmusik - Konzert

Die Unterbiberger Hofmusik, die dieses Jahr beim Kultursommer auftreten wollte, verschiebt ihren Auftrittstermin zwar auch ins Jahr 2021. Der Auftrittsort wird jedoch das Festival der Klesmer- und Weltmusik in Salzgitter-Bad sein. Ein Termin steht noch nicht fest.

Veranstaltungsinformationen

Datum & Uhrzeit

Herzstück dieser Band aus dem Münchner Umland ist das Ehepaar Irene und Franz Himpsl und ihre drei Söhne Xaver, Ludwig und Franz – bis auf den erst 17-jährigen Franz jr. - allesamt studierte Musiker/innen.

Seit nunmehr zwei Jahrzehnten überschreiten die Himpsls, zusammen mit hochkarätigen Gastmusikern, musikalische Grenzen und pflegen dabei eine unorthodoxe Kombination aus traditioneller Blasmusik mit Jazz und Einflüssen aus aller Herren Länder.

Markenzeichen der "Unterbiberger Hofmusik" ist das virtuose Verschmelzen der Genres mit traditionell heimischer Volksmusik. Mit ihrem Programm "Bavaturka" lassen sie sich auf eine musikalische Liaison mit türkischen und armenischen Klängen ein.

Und was als „Flirt“ mit einem einzigen türkischen Volkslied begonnen hat, ist zu einer tiefen Beziehung geworden. Generations- und kulturübergreifend begeistern die Musiker/innen bei ihren Auftritten in der Türkei und in Deutschland.

In bester Tradition gelangt jedes ihrer Konzerte zu einem gemeinsamen Fest!

"Bavaturka", das bayerisch-türkisches Projekt, hätte schon vor 50 Jahren passieren können, als die ersten Menschen aus der Türkei als Gastarbeiter nach Deutschland kamen und mit ihnen ihre Musik.

Franz Himpsl dazu: "Der Zuspruch, den "Bavaturka" von so vielen Seiten erfährt, freut mich weit über den musikalischen Erfolg als Musiker hinaus. Wir möchten mit unserer Musik Grenzen überwinden und Menschen und Kulturen einander näher bringen. Niemals hätte ich geglaubt, dass sich mit zwei, drei kleinen Schritten solch große kulturelle Entfernungen überbrücken lassen. Und dass die Ernsthaftigkeit unserer Auseinandersetzung mit anderen Kulturen nicht nur akzeptiert, sondern so freudig begrüßt wird“.

Überraschend, wie selbstverständlich und persönlich diese fremdartigen Melodien und Rhythmen von der "Unterbiberger Hofmusik" in den jeweils gewohnten Klangkosmos integriert werden. Und wenn türkische Texte unmerklich ins Bayerische gleiten, ist man sich wirklich nicht mehr sicher, auf welcher Seite der Alpen man denn nun gerade ist. Und will es auch gar nicht wissen, solange nur die Musik da vorne auf der Bühne kein Ende hat...!

Im Mühlengarten des Städtischen Museums Schloss Salder.

Weitere Informationen zum Kultursommer

Kartenverkauf

Veranstaltungsort

Veranstalter/in

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Lena Semmelroggen
  • Ak-Photography.inc
  • Lena Semmelroggen

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.