Inhalt anspringen

Salzgitter

Informationen zur Leinenpflicht in Salzgitter

Wo muss ich meinen Hund an der Leine führen, wo nicht? Hier haben wir für Sie alle Informationen zusammengestellt.

Kurzübersicht der gültigen Regeln:

Straßen, Plätze, Spielplätze, Märkte und Veranstaltungen „In Anlagen (§ 1 Abs. 2), auf Märkten, bei Umzügen, Veranstaltungen, Festen und auf den in der Anlage (zu § 5 Abs. 2) bezeichneten Straßen dürfen Hunde nur an der Leine geführt werden. Auf Sportanlagen, in Freibädern, auf Spiel-, Bolz- und Abenteuerspielplätzen dürfen Hunde – mit Ausnahme von Blindenhunden – nicht mitgenommen werden. Die Leinenpflicht gilt nicht in Bereichen, die als Auslaufwiese für Hunde ausgewiesen sind.“ ( § 5 Abs. 2 GefahrenabwehrverordnungPDF-Datei131,24 kB)
Salzgittersee Hunde dürfen am Salzgittersee mit Ausnahme der vier Hundeauslaufwiesen und des Hundebadestrandes nur an der Leine geführt werden. ( § 5 Abs. 2 Salzgittersee-VOPDF-Datei131,24 kB)
Freie Landschaft:

Hunde sind vom 1. April bis zum 15. Juli - also während der allgemeinen Brut-, Setz- und Aufzuchtzeit der freilebenden Tiere - im Wald und in der übrigen freien Landschaft anzuleinen. Durch diese  Regelungen sollen gerade geborene Rehkitze oder brütende Vögel vor freilaufenden Hunden geschützt werden. Schon ein spielender Hund kann Wildtiere stören und so verschrecken, dass sie sich nicht mehr um ihren Nachwuchs kümmern.

Ausnahme: Hiervon ausgenommen sind Hunde, die zur
befugten Jagdausübung, als Rettungs-und Hütehunde oder von Polizei oder Bundespolizei als Diensthunde eingesetzt werden. Auch Blindenhunde sind eine Ausnahme.

Schongebiete

Es gilt ein Leinenzwang vom 01. Januar bis zum 30. Juni eines jeden Jahres in ‚Schongebieten‘ (Städtische Verordnung über Leinenzwang für Hunde innerhalb von Schongebieten in Feld und Forst)

Schongebiete sind alle Waldflächen, alle Gehölzgruppen in der Feldmark und alle Landschaftsschutzgebiete.

Schutzgebiete (NSG, LSG) Eine ganzjährige Leinenpflicht gilt  in den Naturschutzgebieten „Heerter See und Waldgebiet Heerter Strauchholz“, „Köppelmannsberg“, „Speckenberg“,  „Tagebau Haverlahwiese“, „Mittleres Innerstetal mit Kahnstein“ und im Landschaftsschutzgebiet „Osterholz, Südholz, Kassebusch“.
gesamtes Stadtgebiet

Ein Leinenzwang für Hunde, unabhängig ihrer Rassezugehörigkeit, gilt, wenn sie eine gesteigerte Aggressivität aufweisen und ihre Gefährlichkeit für die öffentliche Sicherheit von der Behörde im Einzelfall festgestellt wurde. Die Haltung eines gefährlichen Hundes bedarf der Erlaubnis nach dem Niedersächsischen Gesetz über das Halten von Hunden.

Läufige Hündinnen sind in der Öffentlichkeit stets an der Leine zu führen ( Verordnung zur Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit in der Stadt SalzgitterPDF-Datei131,24 kB

).

Hundeauslaufwiesen in Salzgitter

Details zum Leinenzwang in Schongebieten und Schutzgebieten

Informationen zum Download

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Salzgitter / SZGE
  • Stadt Salzgitter
  • PantherMedia / damedeeso
  • PantherMedia / damedeeso

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.