Inhalt anspringen

Salzgitter

Kommunaler Ordnungsdienst (KOD)

Sicherheit ist ein wichtiger Bestandteil dessen, was wir üblicherweise mit dem Begriff „Lebensqualität“ verbinden. Viele Situationen, die zwar für sich allein betrachtet noch keine Straftat darstellen, stören jedoch das geordnete Zusammenleben in einer Kommune erheblich.

Um solche Missstände zu beheben und so das subjektive Sicherheitsgefühl der Einwohnerinnen und Einwohner zu stärken, sowie mit kompetentem Rat und Hilfe zur Seite zu stehen, wurde im Jahr 2002 eine Sicherheitspartnerschaft zwischen der Polizeiinspektion Salzgitter und der Stadt Salzgitter gegründet. Deren wesentliches Element sind bis heute gemeinsame Streifen uniformierter Einsatzkräfte beider Behörden.

Auf städtischer Seite wird ab November 2018 die Anzahl der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf insgesamt 15 Beschäftigte des Kommunalen Ordnungsdienstes (KOD) ausgeweitet.

Damit wird dem wachsenden Bedürfnis an erkennbarer Präsenz uniformierter Einsatzkräfte und der weiteren Verbesserung der objektiven Sicherheitslage wie auch der Stärkung des subjektiven Sicherheitsempfindens der Bürgerinnen und Bürger Rechnung getragen.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Kommunalen Ordnungsdienstes sind im Stadtbild klar erkennbar. Im Team zu zweit oder bei gemeinsamen Streifen mit der Polizei unterwegs, sorgen sie schon durch ihre Anwesenheit für mehr Sicherheit in der Stadt.

Sie unterbinden störende Verhaltensweisen und sanktionieren Ordnungswidrigkeiten, fungieren aber auch als Ansprechpartner für alle Bürgerinnen und Bürger.

Ausgestattet mit Pedelecs, zwei innovativen
E-Autos oder auch zu Fuß ist der KOD im gesamten Stadtgebiet im Einsatz.

Der KOD kümmert sich unter anderem um aggressives Betteln, nicht angeleinte Hunde, illegalen Rauschmittelkonsum, u.a. von Alkohol und Tabak auf Spielplätzen, Verstöße gegen das Jugendschutzgesetz, Störendes Verhalten einzelner Personen oder Gruppen, Schmierereien und illegale Plakatierungen, unzulässig abgestellte Fahrzeuge und vieles mehr.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Salzgitter

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.