Inhalt anspringen

Salzgitter

Das Jahr 2012 in Salzgitter

Ein herausragendes Ereignis im Jahr 2012 war in Salzgitter die Fertigstellung der E.ON Avacon-Technikzentrale mit rund 200 Arbeitsplätzen in der Innenstadt von Lebenstedt.

210 Mitarbeiter von Eon aus Braunschweig und 90 der Stadt Salzgitter haben im 24 Millionen Euro teuren Neubau ihre Arbeit aufgenommen.

Das Gebäude erstreckt sich über drei Etagen, wobei jede in vier Module eingeteilt ist. Diese sind am Ende einer Brücke über den Lichthof jeweils links und rechts zu erreichen.

Die verglasten Büros liegen dann auf der linken und rechten Seite innerhalb der Module. Aber auch an eine soziale Komponente wurde gedacht: Im Mittelgang können die Mitarbeiter während der Pausenzeiten zum "Treffen und Essen" zusammenkommen.

Mit 2012 wird natürlich auch das 70. Gründungsjahr der Stadt Salzgitter verbunden. Am 1. April konnte "Geburtstag" mit der Eröffnung der neuen zeitgeschichtlichen Abteilung im Museum Schloss Salder, einem Schlagerkonzert mit Alex Parker und einem Empfang mit den fünf Partnerstädten mit Stolz und Freude gefeiert werden.

Im Mai hielt Bundeskanzler a.D. Gerhard Schröder vor 240 geladenen Gästen einen beeindruckenden Festvortrag. "70 Jahre Salzgitter - für einen starken Industriestandort Deutschland" war der Titel seiner Festrede, in der er sich auch des ursprünglich geplanten Verkaufs der ehemaligen Preussag Stahl, der heutigen Salzgitter AG, an einen ausländischen Konzern im Jahr 1998 annahm.

Bis zum Jahr 2018 wird der Stichkanal Salzgitter für 144 Millionen Euro ausgebaut. Das gab das Bundesverkehrsministerium im Mai 2012 bekannt. Die Ost- und die Westschleuse bei Salzgitter-Üfingen und Wedtlenstedt werden mit den Geldern modernisiert. Ebenso soll der 18 Kilometer lange Kanal verbreitert werden, mit dem Ziel, dass dann moderne Großschiffe diesen passieren können.

An den Kosten beteiligen sich der Bund (zwei Drittel) sowie das Land Niedersachsen und die Stadt Hamburg (ein Drittel). Wesentlicher Grund für den Ausbau sind die hohen Investitionen der Salzgitter AG in die Produktionsanlagen in Salzgitter und Peine, die zu entsprechenden Mengensteigerungen führten.

Im September war Salzgitter beim "Festival des Sports" für drei Tage die deutsche Sporthauptstadt. Eine gut besuchte und erfolgreiche Veranstaltung unter dem Motto: "Sport verbindet …".

Weiterhin wurde im Jahr 2012 in der Fachhochschule Ostfalia mit nunmehr rund 3000 Studierenden die Mensa erweitert, in der Berufsbildenden Schule Fredenberg das Innovationszentrum  "Fertigungstechnik und Prozessautomation Salzgitter" eingeweiht und der Piratenspielplatz erhielt in Salzgitters Süden mit dem Roxy-Spielplatz ein entsprechendes Pendant.

Die Konzeptionsphase für die mobilen Internetseiten der Stadt Salzgitter hat im Jahr 2012 begonnen. Die Internetredaktion aus dem Büro des Oberbürgermeisters setzt gemeinsam mit der Touristinformation dieses Vorhaben um. Ausgewählte Inhalte der städtischen Internetpräsenz werden – ab Januar 2013 – auf dem kleinen Monitor übersichtlich dargestellt.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Salzgitter
  • Stadt Salzgitter
  • Stadt Salzgitter
  • Stadt Salzgitter

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.