Inhalt anspringen

Salzgitter

Bürger gestalten Energiezukunft

Der Klimaschutz im Mittelpunkt: Die Stadt Salzgitter lädt am Mittwoch, 2. Oktober, zu einer Bürgerwerkstatt zur Energiezukunft Salzgitters ein.

Liegt Salzgitters Energiezukunft bei Windenergie? Die Bürger können es entscheiden. (Foto: Stadt Salzgitter)

Im Mittelpunkt steht die Frage „Wie soll die Energiewende in Salzgitter aussehen und was sind die Bürger bereit, dafür zu tun?“

Die Stadt sucht Wege zur Umsetzung der Energiewende. Das Ziel: die Zukunft bis zum Jahr 2050 CO2 neutral zu gestalten. Der Workshop „KlimaschutSZ Salzgitters Energiezukunft – wie soll sie aussehen“ im Juni dieses Jahres war Auftakt der Öffentlichkeitsbeteiligung für die Erstellung eines Klimaschutzkonzeptes für Salzgitter.

Jetzt geht es mit den beiden Bürgerwerkstätten in Lebenstedt und Salzgitter-Bad weiter. „Wir laden die Bürger sowie kleinere Unternehmen im Norden und Süden ein, sich aktiv an der Energiezukunft Salzgitters zu beteiligen“, sagt Michael Tacke, Stadtrat für Bauen, Stadtplanung, Umwelt und Verkehr.

In Salzgitter-Bad findet die Veranstaltung am Freitag, 27. September, von 18 bis 21 Uhr in den Räumen der Wirtschaftsförderung statt. Am Mittwoch, 2. Oktober, folgt dann die Bürgerwerkstatt von 18 bis 21 Uhr in der Alten Feuerwache. „Wir wünschen uns Anregungen und Ideen der Bürger, wie die Energiewende in Salzgitter gestaltet werden soll“, erklärt Michael Buntfusz, Fachgebietsleiter Umwelt der Stadt Salzgitter. Der Bau von weiteren Windkrafträdern, eine stärkere Förderung von Fotovoltaikanlagen oder weitere Schwerpunkte bei Gebäudesanierungen sind einige Anregungen, über die in den Bürgerwerkstätten diskutiert werden kann. „Wir sammeln die Ideen der Bürger als weitere Arbeitsgrundlage“, kündigt Stadtbaurat Michael Tacke an.

Ende des Jahres ziehen die Verantwortlichen dann eine erste Bilanz und entwickeln mit den Bürgern in einem Maßnahmenworkshop konkrete Projekte und Klimaschutzmaßnahmen. Informationen: Die Stadt Salzgitter lädt alle Interessenten und kleinere Unternehmen zu den kostenlosen Bürgerwerkstätten innerhalb der Erstellung eines Klimaschutzkonzeptes für die Stadt Salzgitter ein.

In Salzgitter-Bad findet die Veranstaltung am Freitag, 27. September, von 18 bis 21 Uhr in den Räumen der Wirtschaftsförderung der Stadt Salzgitter (WIS) (Windmühlenbergstraße 20) ein. In Lebenstedt findet die Bürgerwerkstatt am Mittwoch, 2. Oktober, von 18 bis 21 Uhr in der Alten Feuerwache (Wehrstraße 27). Unabhängig davon können die Bürger weitere Vorschläge rund um das Thema Klimaschutz und Energieeinsparungen machen.

Das Fachgebiet Umwelt der Stadt Salzgitter freut sich über die Anregungen per Mail oder telefonisch an: umweltstadt.salzgitterde oder Telefonnummer: 05341 / 839-3222.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Salzgitter

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.