Inhalt anspringen

Salzgitter

Bau der Behelfsumfahrung für Brücken-Neubau

Die Auf- und Abfahrt der Anschlussstelle (AS) Salzgitter-Gitter der
Bundesstraße 6 in Fahrtrichtung Hannover wird voraussichtlich ab dem 3. Juni für etwa drei Wochen gesperrt, teilt die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr mit.

Diese und weitere Baustellen können im Baustelleninformationssystem eingesehen werden. Bitte dafür auf das Bild klicken.

In diesem Bereich wird die Fahrbahn hergestellt und für den Anschluss an den geplanten temporären Kreisverkehrsplatz auf der Bundesstraße 6 vorbereitet. Der Baubereich erstreckt sich von der Anschlussstelle bis zum Kreisverkehr (Gittertor, Alte Salzstraße, Hinter dem Salze). Der Kreisverkehr selbst bleibt in diesem Zeitraum vollumfänglich befahrbar.

Umleitungen:
Für Verkehrsteilnehmer von Goslar kommend mit dem Fahrziel Salzgitter-Gitter führt die Umleitung über die nächste Anschlussstelle (Braunschweig / Salzgitter-Bad) auf die Braunschweiger Straße (Bundesstraße 248) und von dort auf die Kreisstraße 33 (Zur Finkenkuhle) und den Ütschenweg nach Salzgitter-Gitter.

Verkehrsteilnehmer, die von Salzgitter-Gitter in Richtung Hannover / Hildesheim möchten, werden gebeten, die Umleitung über den Ütschenweg, die Kreisstraße 33 (Zur Finkenkuhle) und die Braunschweiger Straße (Bundesstraße 248) zur Anschlussstelle zu nutzen. Die übrigen Fahrbeziehungen der AS Salzgitter-Gitter bleiben bestehen.

Lesen Sie auch hier:

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Salzgitter / Stadtplan