Inhalt anspringen

Salzgitter

Frühjahrsputz am 10. März

In Salzgitter findet am 10. März der 17. Frühjahrsputz statt. Alle Salzgitteraner sind wieder aufgerufen, bei der großen Putzaktion mitzumachen und achtlos weggeworfene Abfälle und Unrat einzusammeln.

Von links: Stadtbaurat Michael Tacke, Dietrich Leptien (Leiter SRB) und Sylvia Schulze (Abfallberaterin beim SRB).

Oberbürgermeister Frank Klingebiel hat auch in diesem Jahr wieder die Schirmherrschaft für die Aktion übernommen und viele Vereine, Verbände, Institutionen sowie auch Kindergärten und Schulen dazu aufgerufen, beim Frühjahrsputz mitzumachen.

Fast 2200 Kinder und Schüler wurden schon von den Kindergärten und Schulen für die Aktionswoche vom 5. – 9. März angemeldet, um zumeist ihr direktes Umfeld von Dreck und Müll zu befreien.

Am Samstag, 10. März, werden dann wieder viele Salzgitteraner aus Vereinen, Verbänden, Dorfgemeinschaften, Freiwillige Feuerwehren, Jugendfeuerwehren sowie auch einzelne Personen und Familien mit Abfallsäcken und Handschuhen ausgestattet durch Parks, Grünstreifen und entlang von Straßenrändern ziehen, um Verschmutzungen durch Müll und Unrat zu beseitigen. Denn leider gehen immer noch einige Mitmenschen mit der Umwelt sorglos um und verunreinigen das Umfeld mit weggeworfenen Abfällen.

Verpackungen, Dosen, Flaschen, Papier oder auch große Gegenstände wie Autoreifen, Fahrräder und sogar Sonderabfälle werden jedes Jahr beim Frühjahrsputz von engagierten Bürgern gesammelt. Die Abfälle verschandeln nicht nur die Natur, sondern stellen oft auch eine Gefahr für Tiere und die Umwelt dar.

Insgesamt haben sich bisher 48 Gruppen mit 2564 Teilnehmer für die Aktion „Salzgitter putzt sich“ angemeldet, die auf städtischen Flächen sauber machen wollen.

Lesen Sie hier mehr zum Thema:

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Salzgitter

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.