Inhalt anspringen

Salzgitter

Quartiersmanagement hört auf

In der ersten Sitzung des neuen Arbeitskreises Soziale Stadt Steterburg standen unter anderem die Neuausrichtung des Quartiersmanagements auf der Tagesordnung.

In Steterburg ist schon viel Positives zu sehen. (Foto: Stadt Salzgitter)

Darüber hinaus ging es um die Fortschreibung des Integrierten Handlungskonzeptes, die Planungen für den Spielplatz Danziger Straße, die Straßenbaumaßnahme Danziger Straße, der Rückbau des Städtischen Gebäudes „Brotweg“ und das Projekt „Altengerechtes Wohnen“.

Der neue Arbeitskreis besteht aus Vertretern des Rates und des Ortsrates und legt zusammen mit dem Quartiersmanagement die Ziele für Steterburg fest.

Das Pilotprojekt „Altengerechtes Wohnen“ ist eine Initiative von fünf Senioren, die „gemeinsam aktiv leben“ möchten und noch weitere Unterstützer suchen. „Es ist eine Initiative aus dem Quartier, worüber wir uns sehr freuen“, betont Stadtrat Michael Tacke. Es gebe bereits Gespräche mit dem Wohnungsunternehmen Van der Horst, weil die Senioren nach einem barrierefreien Gebäude suchen.

Ein Bestandteil des Integrierten Handlungskonzeptes ist ein Stadtteilbudget, das direkt im Quartier für verschiedene Projekte verwendet werden kann und ein ergänzendes Instrument der Städtebauförderung ist.

Geplant ist für das erste Quartal 2018 eine Stadtteilzeitung, die vom Quartiersmanagement erstellt wird. In regelmäßigen Abständen wird darin über die Aktivitäten in Steterburg berichtet.

Ab dem Januar wird das Quartiersmanagement in seiner jetzigen Form nicht mehr tätig sein. Das Quartiersmanagement Steterburg beendet seine Tätigkeit zum Ende des Jahres. Das Städtebauförderprojekt „Soziale Stadt“ geht weiter. Das Büro in Steterburg soll weiterhin besetzt bleiben. In einer neuen Kooperation soll die Arbeit vor Ort weitergehen.

Lesen Sie hier mehr zum Thema:

Downloads:

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Salzgitter

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.