Inhalt anspringen

Salzgitter

Konzept für den Einzelhandel

In einer Auftaktveranstaltung informierten die Wirtschafts- und Innovationsförderung (WIS), das Fachgebiet Stadtplanung und die GMA über die Fortschreibung des Einzelhandelsentwicklungskonzeptes.

Innenstadt von Salzgitter-Lebenstedt.

In den Räumen der WIS begrüßten Geschäftsführer Thomas Wetzel und Stadtbaurat Michael Tacke zunächst die rund 30 Interessierten. Im Anschluss präsentierte die Gesellschaft für Markt- und Absatz­for­schung (GMA), welche mit der Fortschreibung des Konzeptes beauftragt ist, dessen Grundaufbau, legten die einzelnen Erarbeitungsschritte dar und erläuterten zentrale Inhalte.

Ausdrücklich kündigte die GMA auch telefonische Haushaltsbefragungen in Salzgitter und dem Umland an, außerdem eine Befragung in den Innenstadtzentren für April 2017.

Ziel des Einzelhandelsentwicklungskonzeptes ist eine Neuerfassung der derzeitigen Situation des Einzelhandels in Salzgitter, um daraus Entwicklungsziele und Handlungsempfehlungen abzuleiten.

Hierdurch ist eine Steuerung der Ansiedlung neuer Handelsflächen durch die Stadtverwaltung möglich, was der Stärkung der Innenstadtzentren und der Sicherung der Nahversorgung dient. „Das Konzept stellt in erster Linie ein Steuerungsinstrument dar und soll durch einen Beschluss im Rat nochmals bekräftigt werden“, so WIS-Geschäftsführer Thomas Wetzel.

Lesen Sie mehr zum Thema:

Lesen Sie auch hier:

Downloads:

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Salzgitter
  • Stadt Salzgitter / Andre Kugellis

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.