Inhalt anspringen

Salzgitter

Naturatlas zeigt Stadt im Grünen

An zwölf ausgesuchten Standorten präsentiert der Naturatlas die Stadt Salzgitter von ihrer grünen Seite und stellt attraktive Ziele für Ausflüge und Naturerlebnisse vor.

Naturatlas.

In den Infoblättern erfahren Nachwuchsnaturschützer und Erholungssuchende Wissenswertes über besondere Lebensräume im 224 Quadratkilometer großen Stadtgebiet.

Zu bekommen sind sie in den Bürgercentern, bei der Touristinformation in Salzgitter-Bad und beim NABU, Kreisgruppe Salzgitter. Zum Herunterladen stehen sie auch im Internet unter www.salzgitter.de zur Verfügung.

Ein übergreifendes Faltblatt bietet außerdem Informationen zum gesamten Projekt und eine Übersicht zu allen Stationen im Stadtgebiet. Das Projekt wird von der Niedersächsischen Bingo-Umweltstiftung gefördert.

Die Naturatlas-Stationen im Überblick: Innerste, Warne - Neuer Teich, Speckenberg, Fuchsberg - Beinumer Wald, Zwischen Bismarckturm und Reihersee, Reihersee, Tagebau Haverlahwiese, Heerter See, Burgberg Lichtenberg, Fuhse oberhalb Salder, Flotheniederung.

Eine weitere Station ist das Naherholungsgebiet Salzgittersee. Der See befindet sich am Westrand von Salzgitter-Lebenstedt, dort wo die Fuhse und die Flothe zusammenfließen. Er wurde von 1960 bis 1975 durch Kiesabbau angelegt.

Weitere Informationen zum Naturatlas: Telefon 05341 / 839-3222, E-Mail  umweltstadt.salzgitterde.

Lesen Sie auch hier:

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Salzgitter
  • A. Kugelis

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.