Inhalt anspringen

Salzgitter

Marktplatz ist neu gestaltet

Oberbürgermeister Frank Klingebiel eröffnete den neu gestalteten Marktplatz in Salzgitter-Bad.

Oberbürgermeister Frank Klingebiel pflanzte gemeinsam mit Ortsbürgermeister Wolfgang Bauer eine Linde auf dem neu gestalteten Marktplatz.

Die bauliche Umgestaltung des für Salzgitter-Bad so wichtigen Platzes hatte von Juli bis Ende November 2015 gedauert.

Doch bevor die Arbeiten begannen, waren die Bürgerinnen und Bürger intensiv in die Gestaltung mit eingebunden. Sie hatten ihre Ideen eingebracht und so an der Entstehung des Entwurfes mitgewirkt. In zwei Expertenkreisen und zwei Bürgerversammlungen hatten sie Gelegenheit bekommen, Vorschläge für die Umgestaltung des Marktplatzes zu machen und darüber zu diskutieren.

Außerdem fand eine Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern sowie der Ortsratsmitgliedern im Rahmen einer Sitzung des Ortsrates Süd im März 2015 statt: Rund 120 Menschen aus Salzgitter-Bad informierten sich, stellten Fragen und brachten ergänzende Ideen ein. Der Ortsrat stimmte im Anschluss einstimmig der Beschlussvorlage zu.

Die Umgestaltung des Marktplatzes war bereits vorher immer wieder Thema im Ortsrat gewesen, denn vor den baulichen Veränderungen hatten Mauern, Treppen und Hochbeete den in den 70er Jahren gestalteten Platz in drei Bereiche geteilt und ihn so für Passanten nicht mehr als Ganzes wahrnehmbar gemacht. Die Befestigung war nicht mehr zeitgemäß, die vorhandenen Hochbeete und Randeinfassungen in einem Zustand, in dem sie nicht erhalten werden konnten. Ein weiteres Manko: Der Platz war nicht barrierefrei.

Die Neugestaltung des Marktplatzes in der Entwurfsfassung

Gerade deshalb war ein Schwerpunkt bei der Neugestaltung die Umgestaltung des zentralen Bereiches, auf dem sich jetzt eine großzügigen Freitreppenanlage befindet, die den Platz im Zuge der diagonal verlaufenden Hauptwegeverbindung von der Marktstraße zum Bohlweg überschaubar macht. Der Vorteil der neuen Treppe ist, dass sie barrierefrei ist. Sie hat ein komfortables Steigungsverhältnis, ist also leichter zu begehen und mobilitätseingeschränkte Personen können über eine Rampe den Platz bequem überqueren.

Außerdem wurde der von vielen Bewohnerinnen und Bewohnern in Salzgitter-Bad als störend empfundene Pavillon entfernt. Doch nicht alles wurde abgebaut, so ist der Brunnen und die bereits vorhandenen Skulpturen erhalten geblieben. Letztere wurden teilweise versetzt. Im Bereich des Brunnens wurde außerdem ein Aufenthaltsbereich mit Sitzmöglichkeit geschaffen. Neu sind die Spielgeräte für Kinder. Sie wurden so installiert, dass sie demontierbar sind, um beispielsweise für das Altstadtfest eine multifunktionale Nutzung zuzulassen.

Es wurde außerdem darauf geachtet die vorhandenen Bäume möglichst zu erhalten und weitere zu pflanzen. Zwei erkrankte Bäume mussten jedoch gefällt werden, für sie werden neue gepflanzt. Einen von ihnen setzte Oberbürgermeister Frank Klingebiel gemeinsam mit Ortsbürgermeister Wolfgang Bauer gleich am Eröffnungstag.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Salzgitter
  • Stadt Salzgitter

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.