Inhalt anspringen

Salzgitter

Ideen herauslassen

Seesterne basteln, Tierfiguren modellieren oder kleine Geschichten schreiben: Das und noch viel mehr ist in der Kunst- und Kreativschule der Stadt Salzgitter möglich.

Dr. Jörg Leuschner, Fachdienstleiter Kultur der Stadt Salzgitter, und Gabriele Sagroske, Leiterin der Kunst- und Kreativschule, stellen das neue Programm der Kunst- und Kreativschule vor. (Foto: Stadt Salzgitter)

Jetzt ist das zweite Programm mit 48 Kursen erschienen. Das Neue daran: Das erweiterte Angebot bietet auch Kreatives für Kindergartenkinder. Anmeldungen sind ab sofort möglich.

Nach dem Auftakt im vergangenen Jahr, gibt es bis zu den Sommerferien viele kreative Angebote zu den Bereichen Theater, Literatur, Medien, Bildende Kunst und Kreatives Gestalten.

Die Familiengeschichte entdecken, einen Sternenhimmel basteln oder Schalen aus Beton herstellen: Die Verantwortlichen haben ein abwechslungsreiches Programm zu moderaten Preisen zusammengestellt, in dem Kinder und Jugendlichen von 3 bis 18 Jahren auf verschiedene Entdeckungstouren eingeladen sind. Unter Anleitung können die Mädchen und Jungen selbst gestalten, probieren und die Referenten mit Fragen löchern.

„Die Kinder und Jugendlichen sollen in den Kursen auch ihre Ideen herauslassen“, betont Dr. Jörg Leuschner, Fachdienstleiter Kultur der Stadt Salzgitter. Das komme sehr gut bei den Teilnehmern an. Bereits beim ersten Programm gab es für bestimmte Kurse im Bereich der Bildenden Kunst eine Warteliste. Auch die Theaterkurse stießen auf große Zustimmung bei den Kindern und Jugendlichen. Deswegen gibt es bereits eine Kooperation mit Schulen, der eine Theaterwoche folgen könnte.

„Wir setzen mit der Kunst- und Kreativschule einen weiteren Akzent für Salzgitter“, so Dr. Leuschner. Die Idee entstand bei der Erstellung des Leitbildes für die Kinder- und Familienfreundliche Lernstadt Salzgitter. In der Arbeitsgruppe 4 wurde das Leitvorhaben „Förderung kultureller Bildungsorte“ entwickelt. Der Fachdienst Kultur der Stadt Salzgitter setzte den Vorschlag einer „Kunst- und Kreativschule für Kinder und Jugendliche“ um. Und hat noch viele kreative Ideen, auf die sich die Teilnehmer freuen können. Eines ist auf jeden Fall sicher: Langeweile ist ein Fremdwort...

Das Programm ist als pdf-Datei auf der Homepage der Stadt Salzgitter abrufbar und liegt auch in verschiedenen Einrichtungen aus. Anmeldungen sind ab sofort telefonisch oder per Mail bei der Leiterin der Kunst- und Kreativschule möglich: Gabriele Sagroske, Telefonnummer: 05341/8393488 oder  gabriele.sagroskestadt.salzgitterde.

Lesen Sie auch hier:

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Salzgitter
  • Stadt Salzgitter