Inhalt anspringen

Salzgitter

15. Interkultureller Frauensporttag

In diesem Jahr findet bereits zum 15. Mal am Samstag, 17. Oktober, von 8 bis 16.30 Uhr, der Interkulturelle Frauensporttag statt.

Die Organisatorinnen des Interkulturellen Frauensporttages. Ab 2. von links: Edelgard Wunsch, Melissa Franke, Birgit Hynek, Monika Winter, Erste Stadträtin Christa Frenzel.

In den Sporthallen der Berufsbildenden Schulen Fredenberg in Lebenstedt, veranstaltet vom Referat Integration der Stadt Salzgitter, dem Kreissportbund Salzgitter und der AWO im Stadtteilzentrum Fredenberg (AWiSTA), lädt der Sporttag wieder Mädchen und Frauen ab 14 Jahren ein, die verschiedensten Sportarten auszuprobieren.

Neue Sportarten, die beim Frauensporttag angeboten werden, so Edelgard Wunsch vom Kreissportbund, würden oft kurze Zeit später von den Salzgitteraner Vereinen in ihr Angebot aufgenommen.

Auch diesmal sind viele neue, kaum bekannte Sportmöglichkeiten im Angebot, wie zum Beispiel TriloChi. Eine Methode zur Stressbewältigung und Gesundheitsförderung, die neue wissenschaftliche Erkenntnisse aus der Sportmedizin, Physiotherapie und Biomechanik mit bewährten Elementen aus der Tradition des Yogas verbindet.

Oder wie wär es die Smovey-Schwungringe auszuprobieren? Dabei handelt es sich um ein außergewöhnliches Gesundheits-, Fitness- und Therapiegerät aus Österreich, mit dem man sich in jeder Umgebung kräftigen und entspannen kann.

Lieber Sensual Fighting? Das bedeutet „sinnlich kämpfen“ und ist ein Workout mit fernöstlichen Kampfsportelementen. Eine besondere Atmosphäre kommt dabei durch den Dreiviertel-Takt der polynesischen Musik auf.

Daneben gibt es aber auch bereits bekannte Sportarten zum Ausprobieren wie Zumba, Entspannung mit Klangschalen, Progressive Muskelentspannung, Volkstanz und das Sportschießen mit dem Lichtpunktgewehr sowie vieles mehr.

Es wird wieder eine kostenlose Kinderbetreuung für Kinder von drei bis acht Jahren angeboten. Da sich das Angebot auch an Frauen mit Migrationshintergrund wendet, stehen während der Veranstaltung Stadtteilmütter zur Übersetzung in Arabisch, Bulgarisch, Russisch und Türkisch zur Verfügung.

Das Programm ist beim Kreissportbund und AWiSTA erhältlich und kann unten auf dieser Internetseite heruntergeladen werden.

Die Teilnahme kostet 13 Euro (einschließlich Imbiss und Getränke). Anmeldungen sind ab sofort bis Dienstag, 13. Oktober unter der Adresse Stadt Salzgitter, Referat 48, Melissa Franke, Joachim-Campe 6-8, 38226 Salzgitter möglich. Weitere Informationen gibt es beim Kreissportbund unter der Telefonnummer 05341 / 70042 und 52609 sowie bei AWiSTA unter der Rufnummer 9027713.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Salzgitter

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.