Inhalt anspringen

Salzgitter

Leerstand wird verschönert

Die Entwicklung des Einzelhandels wird in einem hohen Maße durch den demographischen Wandel, den zunehmenden Internet-Handel oder den Strukturwandel im Einzelhandel beeinflusst.

Reinhard Becker (links) und Daniel Fiedler.

Dies gilt für alle Städte, auch Salzgitter, und Regionen in Deutschland.

Um einen Leerstand in der Innenstadt zu verschönern hat die Wirtschafts- und Innovationsförderung GmbH (WIS) in Zusammenarbeit mit der Werbegemeinschaft Salzgitter-Bad die Schaufenster eines leerstehenden Geschäfts in Salzgitter-Bad dekoriert und mit Hilfe von Infotafeln umgestaltet.

Auf diesen Infotafeln können Passanten anhand von historischen, einzigartigen Fotos die Veränderung des Bohlwegs ab dem Jahr 1899 nachvollziehen.

„Durch diese Zwischennutzung wollen wir einen Leerstand in der Innenstadt etwas verschönern“ sagt Reinhard Becker, Geschäftsführer der Werbegemeinschaft und gelernter Dekorateur. „Uns ist bewusst, dass diese Zwischennutzung nur ein kleiner Baustein im Rahmen unseres Leerstandsmanagements sein kann“ betont Daniel Fiedler, Citymanager der WIS.

„Wir versuchen durch solche Aktionen vor allem die Menschen für die Leerstandsproblematik und die Veränderungen in der Stadt zu sensibilisieren. Darüber hinaus bekämpfen wir Leerstände aber auch aktiv, indem wir zum Beispiel Leerstands- und Standortexposés erstellen oder konkrete Förderprogramme anbieten“ so Fiedler weiter.

Lesen Sie auch hier:

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Salzgitter

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.