Inhalt anspringen

Salzgitter

Interkulturelle Woche

Die Stadt Salzgitter ist vielfältig und bunt! Um diese Vielfalt zu zeigen, erlebbar zu machen und auch zu feiern, findet jedes Jahr die Interkulturelle Woche statt.

Training bei den BC Tigers. Foto: BC Tigers

Von Samstag, 12. September, bis Freitag, 18. September, ist sie vor allem eins: Eine Möglichkeit auf 24 Veranstaltungen mit Menschen verschiedenster Herkunft ins Gespräch zu kommen und deren Kulturen kennenzulernen.

Los geht es am Samstag, 12. September, von 11 bis 17 Uhr mit dem Internationalen Kulturfest rund um das Stadtmonument in Lebenstedt. Diesmal unter dem Motto „Vielfalt. Das Beste gegen Einfalt!“. Die Besucher erleben ein internationales Bühnenprogramm, Informations- und Aktionsstände und können kulinarische Köstlichkeiten aus aller Welt probieren. Zahlreiche Akteure aus Salzgitter und der Region werden ein abwechslungsreiches Programm aus Gesang, Tanz und Musik anbieten.

Auch die BC Tigers aus Lebenstedt sind wieder dabei. Am Montag 14., Mittwoch, 16., und Freitag, 18. September (jeweils von 19 bis 20 Uhr), bietet der Verein „Boxtraining für Jedermann“ an. Schweißtreibenden Sport ansehen und gleich mitmachen – bei den Tigers an der Thiestraße 21 trainieren die unterschiedlichsten Nationalitäten friedlich zusammen. Einfach vorbeikommen und mitmachen.

Am Dienstag, 15. September, um 18.30 Uhr stellen sich Flüchtlinge den Fragen von Interessierten, die die Menschen, von denen sie sonst nur aus den Medien erfahren, einfach mal persönlich kennenlernen wollen. In der Evangelischen Bildungsstätte, an der Kattowitzer Straße, in Lebenstedt berichten die „neuen“ Salzgitteraner, warum sie ihr Land verlassen haben, wie ihr Weg nach Deutschland war, was sie erlebt haben und was sie sich hier erhoffen.

Zu einem Interkulturellen Filmabend lädt am Mittwoch, 16. September, von 18 bis 21.30 Uhr Arbeit und Leben gemeinsam mit der Stadt Salzgitter ein. Im Gewerkschaftshaus an der Chemnitzer Straße 33, in Lebenstedt können sich Besucher im Rahmen der Initiative „Respekt! Kein Platz für Rassismus!“ auf einen bunten Abend freuen. Auf einem „Markt der Möglichkeiten“ präsentieren sich ab 18 Uhr die Kooperationspartner und informieren über das Projekt. Ab 19 Uhr wird die französische Multikulti-Komödie „Monsieur Claude und seine Töchter“ gezeigt.

Dass die türkische Küche mehr ist als Döner Kebap aus der Imbissbude, das erfährt man am Mittwoch, 16. September, von 18.30 bis 21.30 Uhr bei der Volkshochschule der Stadt Salzgitter im Kniestedter Herrenhaus in Salzgitter-Bad. Unter der Leitung von Kadriye Özdemir lernen die Teilnehmer die breite Palette der türkischen Küche kennen. Die Teilnahme kostet 20 Euro inklusive Materialkosten. Um Anmeldung wird unter der Telefonnummer 05341 / 839-3604 gebeten.

Den Abschluss der Veranstaltungsreihe macht auch in diesem Jahr die Verleihung des Integrationspreises am Freitag, 18. September, um 18 Uhr in der Aula des Gymnasiums am Fredenberg in Lebenstedt. Im Rahmen eines bunten Abendprogrammes aus Musik, Tanz und Kabarett wird der 3. Integrationspreis des Bürgerservice für Migranten und der Stadt Salzgitter verliehen. Bei freiem Eintritt können Stand-up-Comedian Ben Akkaya, die Band Black-Sea und die Salty Duchess Cheerleader erlebt werden. Außerdem findet eine Verlosung statt, deren Erlös Flüchtlingen in Salzgitter zugutekommt.

Das gesamte Programm der Interkulturellen Woche steht unter anderem hier unten auf dieser Internetseite zum Download bereit und liegt aus in den BürgerCentren in Lebenstedt/Salzgitter-Bad, in den Stadtbibliotheken Lebenstedt/Salzgitter-Bad und in den Volkshochschulen in Lebenstedt und Salzgitter-Bad.

Weitere Informationen beim Referat Integration und Fachkräftesicherung unter der Telefonnummer 05341 / 839-3501 oder E-Mail  integrationstadt.salzgitterde .

Lesen Sie auch hier:

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Salzgitter
  • PantherMedia / Karsten Ehlers