Inhalt anspringen

Salzgitter

Sternsingeraktion 2014

Wie jedes Jahr hatte die Stadt Salzgitter auch diesmal wieder Besuch von den Sternsingern. Bürgermeister Marcel Bürger begrüßte sie im Ratssaal.

Die Dreikönigssinger-Aktion in Salzgitter wird von den vier katholischen Gemeinden organisiert: 166 Kinder und Jugendliche im Alter zwischen sechs und 18 Jahren nehmen aus den Gemeinden St. Bernward (Thiede), St. Marien (mit den Kirchen St. Marien (Pfarrkirche), St. Gabriel, St. Abdon und Sennen, Christ-König im Süden Salzgitters), St. Joseph (Lebenstedt), St. Maximilian M. Kolbe (Lebenstedt/Fredenberg) teil. Dazu kommen erwachsene Begleiter, aber auch Erwachsene, die eine eigene Sternsingergruppe bilden.

Die Gruppen sind noch bis 6. Januar in Salzgitter unterwegs, um für notleidende Kinder in der Welt Spenden zu sammeln und Gottes Segen zu überbringen. Sie tragen als Friedensbringer den Segen Gottes in die Häuser. Die Sänger werden von der jeweiligen Pfarrgemeinde stellvertretend für das Kindermissionswerk ausgesendet; manchmal auch an den dem Epiphaniasfest vorausgehenden oder nachfolgenden Tagen. Den Menschen, die sie einlassen, singen die Sternsinger ein Lied, sagen ein Gedicht beziehungsweise ein Gebet auf. Dann schreiben sie an die Haustüren oder die Türbalken mit geweihter Kreide die traditionelle Segensbitte C+M+B mit der jeweiligen Jahreszahl und drei Kreuzen (20*C+M+B*14).

Das Motto der Dreikönigssinger-Aktion lautet in diesem Jahr: „Segen bringen, Segen sein. Hoffnung für Flüchtlingskinder in Malawi und weltweit!“ Im Fokus der 56. Aktion stehen Kinder, die ihre Heimat verlassen mussten. Denn beinahe jeder zweite der über 45 Millionen Flüchtlinge weltweit ist ein Kind. Viele haben ihre Eltern verloren, sie sind unbegleitet unterwegs und dadurch besonderen Gefahren ausgesetzt. Aber auch Kinder, die mit Eltern oder Verwandten unterwegs sind, leiden unter der Fluchtsituation und dem Verlust der Heimat. Unzählige Kinder weltweit leben als Flüchtlinge in Lagern und müssen sich in der Fremde zurechtfinden.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.