Inhalt anspringen

Salzgitter

Hochwassermedaille für Engagierte

257 Ehrenamtliche aus 16 Ortswehren der Freiwilligen Feuerwehr Salzgitter haben die Hochwassermedaille des Landes Niedersachsen erhalten.

Oberbürgermeister Frank Klingebiel zeichnet die Ehrenamtlichen der Freiwilligen Feuerwehren aus. Arne Sicks, Fachdienstleiter der Feuerwehr bei der Stadt Salzgitter, und Jürgen Ehlers, Regierungsbrandmeister für das Gebiet der Polizeidirektion Braunschweig schließen sich dem Dank an. (Foto: Salzgitter-Woche/J. Sonnemann)

Oberbürgermeister Frank Klingebiel bedankte sich in einer Feierstunde bei den Frauen und Männern, die während des Hochwassers im vergangenen Jahr in viele Stunden im Einsatz waren.

257 Angehörige der Freiwilligen Feuerwehr Salzgitter waren im vergangenen Jahr vom 26. Mai bis 1. Juni an dem einwöchigen Einsatz beteiligt. Oberbürgermeister Frank Klingebiel lobte das besondere Engagement der Ortsfeuerwehren Bruchmachtersen, Lebenstedt, Lesse, Lichtenberg, Osterlinde, Salder, Bleckenstedt, Immendorf, Sauingen, Thiede, Üfingen, Gebhardshagen, Engerode, Bad, Gitter, und Ringelheim.

Die Einsatzschwerpunkte waren unter anderem in Osterlinde (Am Bache, Zufluss Flothe), Ringelheim (Innerste), Heerte (Fuhse), Lesse (Sangebach) und Gebhardshagen (Teiche). Darüber hinaus haben die Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmänner Sandsäcke gefüllt und verbaut; Gully- und Bacheinläufe gereinigt und überflutete Straßen gesichert. Weiterhin wurden die Ehrenamtlichen zu zahlreichen überfluteten Kellern und umgestürzten Bäumen gerufen. Neben den Kräften der Freiwilligen Feuerwehr war sowohl das Technische Hilfswerk als auch die Berufsfeuerwehr eingesetzt, der neben den Einsatztätigkeiten die Gesamtkoordination über die Feuerwehr- und Rettungsleitstelle oblag.

Klingebiel zeigte sich beeindruckt vom unermüdlichen Engagement der beteiligten Ortsfeuerwehren. „Alle haben ihre Aufgaben aufs Beste erfüllt“, so der Oberbürgermeister. Er sei froh, dass es in Salzgitter keine schwerwiegenden Schäden gab; anders als in anderen Städten und Landkreisen wie beispielsweise Lüchow oder Magdeburg. Dennoch waren in der angespannten Hochwassersituation im vergangenen Jahr alle Kräfte besonders gefordert. „Ihr selbstloser Einsatz bereichert unsere Stadt. Ihnen allen gilt mein Dank“, so der Oberbürgermeister. Frank Klingebiel betonte, dass alle in der schwierigen Situation zusammen gestanden haben und sich aufeinander verlassen konnten. Solidarität und Hilfsbereitschaft seien für die Ehrenamtlichen selbstverständlich.

Das betonte auch Jürgen Ehlers, Regierungsbrandmeister für das Gebiet der Polizeidirektion Braunschweig. Er bedankte sich bei den Feuerwehrfrauen und Feuermänner für ihren Einsatz auch in Sachsen-Anhalt. Er lobte die Zusammenarbeit zwischen der Berufsfeuerwehr und den Freiwilligen Feuerwehren in Salzgitter.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Salzgitter

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.