Inhalt anspringen

Salzgitter

Klingebiel für Drei-Zentren-Konzept

Mit einem neuen Diskussionsbeitrag zur möglichen künftigen Gebietsstruktur in der Region zwischen Harz und Heide ist am 3. Februar Oberbürgermeister Frank Klingebiel an die Öffentlichkeit getreten.

Oberbürgermeister Frank Klingebiel (Bildmitte) präsentiert die geplante Gebietsstruktur der Region Braunschweig - Salzgitter - Wolfsburg.

In seinem Modell spricht sich der Verwaltungsexperte für ein Drei-Zentren-Modell zur Stärkung und Belebung des oberzentralen Verbundes der drei Städte Braunschweig, Salzgitter und Wolfsburg aus.

Voraussetzung für dieses Modell wäre allerdings die Auflösung der Landkreise Peine und Helmstedt sowie die Eingliederung einiger Gemeinden und Samtgemeinden dieser Kreise in die drei kreisfreien Städte und die Zuordnung einiger Gemeinden und Samtgemeinden aus diesen Kreisen in die Landkreise Wolfenbüttel, Hildesheim und eventuell auch Gifhorn.

Für das Drei-Zentren-Modell spricht, so Klingebiel, dass die drei kreisfreien Städte mit ihren bedeutenden Wirtschaftsunternehmen, insbesondere der Volkswagen AG und der Salzgitter AG, und ihren Wissenschafts- und Technologieeinrichtungen nicht nur das Wirtschafts- und Kraftzentrum der Region sind, sondern im Grunde des Landes Niedersachsen. Der Oberbürgermeister: „Die hohe Zahl an qualifizierten Arbeitsplätzen und die attraktiven Lebens- und Wohnbedingungen in den drei großen Städten sind der Lebensnerv und der Magnet dieser Region.“

Während Braunschweig und Wolfsburg dringend Fläche für ihre positive Weiterentwicklung brauchen, benötigt Salzgitter als drittgrößter niedersächsischer Industriestandort auch diejenige Bevölkerung, die im Stadtgebiet arbeitet und die gesamte Infrastruktur nutzt, aber im unmittelbaren Umland wohnt und insoweit nicht zur Finanzierung der Infrastruktur beiträgt.

Würden sich der Stadt Salzgitter die Gemeinden Lengede (Landkreis Peine), Söhlde (Landkreis Hildesheim), Baddeckenstedt (Landkreis Wolfenbüttel) sowie Lutter und Liebenburg (beide Landkreis Goslar) anschließen, käme Salzgitter auf eine Einwohnerzahl von fast 142.000.

Alle Einzelheiten zu dem Drei-Zentren-Konzept von Oberbürgermeister Klingebiel und Pläne zu einer möglichen Gebietsneuordnung sind dem Anhang zu entnehmen.

Downloads:

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Salzgitter

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.