Inhalt anspringen

Salzgitter

Briefwahlbüros öffnen am 5. Mai

Die amtlichen Benachrichtigungen für die Doppelwahl am 25. Mai werden bis zum 4. Mai getrennt per Brief allen Wahlberechtigten zugestellt, teilt das Wahlbüro der Stadt Salzgitter mit.

Briefwahlbüro in Salzgitter-Lebenstedt.

Wem es am Wahltag nicht möglich ist an der Wahl teilzunehmen, kann bereits jetzt schriftlich Briefwahl beantragen. Ab dem 5. Mai kann die Briefwahl auch persönlich im Rathaus in Salzgitter-Lebenstedt und in der Außenstelle Salzgitter-Bad ausgeübt werden.

Die Öffnungszeiten des Briefwahlbüros im Rathaus Salzgitter-Lebenstedt: Montag und Donnerstag von 8 bis 18 Uhr, Dienstag von 8 bis 15 sowie mittwochs und freitags von 8 bis 13 Uhr. In Salzgitter-Bad kann im Bürgercenter zu dessen Öffnungszeiten gewählt werden: Montag, Mittwoch und Freitag von 8.30 bis 12.30 Uhr sowie dienstags und donnerstags von 8.30 bis 18 Uhr.

Briefwahlunterlagen können per E-Mail  briefwahlbuerostadt.salzgitterde oder auch mit dem Online-Formular, das im Internet unter www.salzgitter.de eingestellt ist, beantragt werden. Eine fernmündliche Beantragung ist nicht möglich.

Auf der Wahlbenachrichtigung befindet sich auch ein Hinweis, ob der Wahlraum barrierefrei zu erreichen ist. Alle betroffenen Wähler sollten im Vorfeld von der Möglichkeit der Briefwahl Gebrauch machen, wenn die vorhandenen Treppen im Wahlraum eine unüberwindbare Barriere darstellen sollten. Am Tag der Wahl werden aber auch alle Wahlvorstände in den nicht barrierefreien Wahlräumen den betroffenen Personen behilflich sein.

Auskünfte zu barrierefreien Wahlräumen werden unter der Telefonnummer: 05341 / 839-4444 erteilt. Auskünfte zu Hilfsmitteln für Blinde und Sehbehinderte sind unter 0511 / 5104-0 erhältlich.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Salzgitter

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.