Inhalt anspringen

Salzgitter

Bürger gestalten Masterplan

Motorisierter Individualverkehr, Verkehrsführung, Öffentlicher Nahverkehr, Verkehrslärm und Radverkehrsführung: Die Stadt Salzgitter hat ihre Bürgerinnen und Bürger aufgerufen, ihre Anregungen, Fragen und Probleme zum Thema Mobilität einzubringen.

Stadtbaurat Michael Tacke erläutert im Ratssaal den Masterplan Mobilität. (Foto: Stadt Salzgitter)

Zwei Jahre lang fanden rund um die Verkehrsentwicklungsplanung drei Beteiligungsrunden statt, in denen über die Ideen der Bürger mit den Verantwortlichen diskutiert wurde. Diese Ergebnisse flossen in den Masterplan Mobilität ein, der in einer Abschlussveranstaltung im Ratssaal präsentiert wurde.

Thomas Müller vom Ingenieurbüro Dr. Schubert blickte auf die verschiedenen und vielfältigen Veranstaltungen zurück, in denen auf Grundlage einer umfassenden Verkehrsanalyse Konzepte für alle Verkehrsarten entwickelt wurden. Im Mittelpunkt standen dabei die Schwerpunkte Motorisierter Individualverkehr, Verkehrsführung, Verkehrslärm, Öffentlicher Nahverkehr und das Thema Radverkehrsführung. Anhand einer Präsentation erläuterte er zu Beginn die gegenwärtige Belastung auf verschiedenen Straßen und in einigen Stadtteilen. Anhand der Museumstraße in Salder oder des Panschebergs in Steterburg entwickelte das Ingenieurbüro verkehrliche Alternativen.

Lesen Sie hier mehr zum Thema:

Lesen Sie auch hier:

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Salzgitter

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.