Inhalt anspringen

Salzgitter

Beistandschaft

Die Beistandschaft ist ein kostenloses Angebot des Jugendamtes.

Allgemeines

Eine Beistandschaft kann eingerichtet werden für:

  • die Feststellung der Vaterschaft oder
  • die Geltendmachung des Kindesunterhalts.

Zuständig ist das Jugendamt am Wohnort des antragstellenden Elternteils.
 
Antragsberechtigt ist:

  • der Elternteil, dem die alleinige elterliche Sorge zusteht,
  • bei Eltern, die die gemeinsame elterliche Sorge haben, der Elternteil, bei dem das Kind lebt,
  • die werdende Mutter (oder deren Vertreter, wenn die Mutter geschäftsunfähig ist), wenn das Kind noch nicht geboren ist.

Es genügt ein schriftlicher Antrag beim zuständigen Jugendamt am Wohnort des betreuenden Elternteils. Die Beistandschaft kann auch vor Geburt des Kindes eingerichtet werden.

Der Elternteil, der die Beistandschaft beantragt hat, kann sie auch jederzeit wieder beenden. Es genügt, wenn er dieses schriftlich dem Jugendamt mitteilt.

Die Beistandschaft endet automatisch, sobald Ihr Kind volljährig wird oder die gesetzlichen Voraussetzungen dafür nicht mehr vorliegen.

Für das persönliche Beratungsgespräch nehmen wir uns Zeit. Vereinbaren Sie deshalb unbedingt vorab einen Gesprächstermin.

Kontakt:

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.